Luxemburg Logo
Einkaufen in LuxemburgBürobedarfSozialgeschichtliche Aspekte des Gartens. Gardens in Social History
Lang, Peter, GmbH, Frankfurt am Main

Sozialgeschichtliche Aspekte des Gartens. Gardens in Social History

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Haben Sie eine Frage zum Produkt? Kontaktieren Sie uns!

Geschenkverpackung verfügbar

Standardversand Deutschland

Lieferung 6-7 Werktage für 9,01 €

Standardversand Belgien

Lieferung 6-7 Werktage für 9,01 €

Standardversand Frankreich

Lieferung 6-7 Werktage für 9,01 €

Versand Xpress Logistics

Kostenlose Lieferung 5-6 Werktage

Selbstabholung im Geschäft - "Click & Collect"

Sie holen das Produkt im Geschäft selbst ab, die Ware liegt in 4 Werktagen für Sie bereit.

Beschreibung

Im Blick so unterschiedlicher Disziplinen, wie der Mentalitäts-, Literatur- und Kunstgeschichte, der Kolonialhistorie, wie der Forschung zur interkulturellen Rezeption Japans, der Sozialreformgeschichte und der vergleichenden Rechtskasuistik, erscheint der Garten als höchste variable Resultante sozial und ideologisch bestimmter Begegnung zwischen Natur und Mensch. Diverse Selektionsimpulse zeigen dabei zwischen Antike, mittelalterlichem Europa, feudalem Repräsentationskult in Japan wie im Barock, aber auch in dessen Überwindung in der Spätaufklärung bis zum Schreber- und Hotelgarten, wie Gartenkultur beiträgt zur anthropologischen Symbolik - auch in Gedicht und Roman. Ihre Beziehungs- und Blickperspektiven trugen dem Kolonialismus des 19. Jahrhunderts die Selbstillusion ein, kolonisierte Regionen als Domestikationsräume für «die Wilden» zu verstehen.A variety of research - like history of mentality, literature, architecture, and colonialism, research on the reception of Japan, social history, and comparative jurisprudence - contributes to understanding the garden as a result of the social and ideological meeting of nature and men. Cultivation of gardens builds up an anthropological symbolism from antique to modern times - as in feudal representations in Japan and European Baroque and its overcoming during the enlightenment and the times of social reforms, including novels and poems. Colonialism of the 19th century had the illusory opinion that colonisation by gardens would bring high cultural civilisation to regions of savagery.

Produktdaten

Produkt teilen

Librairie Ernster

Buchhandlung, Bücher

Rue du Fossé 27, L-1536 Luxembourg

Öffnungszeiten

Montag 09:00-18:30
Dienstag 09:00-18:30
Mittwoch 09:00-18:30
Donnerstag 09:00-18:30
Freitag 09:00-18:30
Samstag 09:00-18:30

Große Auswahl für leidenschaftliche Leser
Dieses Element enthält Daten von Google Maps. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren.
Ihre Fragen & Notizen